Jugendarbeit beim THW: Simon informiert sich

Das Technische Hilfswerk (THW) ist als Helfer in der Not bekannt. Die Ehrenamtlichen bei der größten Zivil- und Katastrophenschutzorganisation in Deutschland leisten aber auch bei der Jugendarbeit großes. Burri Brookert, der Ortsbeauftragte des THW Neukölln, und Wolfgang Daube, der örtliche Jugendbeauftragte, erläutern dem jugendpolitischen Sprecher der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus, Roman Simon, die Ausbildung der Jugendhelfer. In den Jugendgruppen kann man von 10 bis 18 Jahren mitmachen. Interessierte erfahren unter thw.de mehr.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben