„Sicher Radfahren nur mit Helm!“ - Schulklasse aus Lichtenrade trifft Minister Dobrindt und Käpt’n Blaubär im Bundesverkehrsministerium

Melina, Luca, Merlin und Ben von der Taunus-Grundschule trafen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und den Bundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak im Ministerium – und bekamen bunte Fahrradhelme geschenkt.
Melina, Luca, Merlin und Ben von der Taunus-Grundschule trafen Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt und den Bundestagsabgeordneten Dr. Jan-Marco Luczak im Ministerium – und bekamen bunte Fahrradhelme geschenkt.
Die achtjährige Melina und ihre Mitschüler aus der Klasse 3b der Taunus-Grundschule waren ganz schön aufgeregt beim Besuch im Bundesverkehrsministerium am Montag. Immerhin trafen die 24 Grundschüler aus Berlin-Lichtenrade nicht nur Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU), sondern gleich noch Käpt’n Blaubär und Hein Blöd – bekannt aus verschiedenen Kindersendungen im Fernsehen.

Seit 2004 zeigt Käpt’n Blaubär Kindern unter anderem in der gleichnamigen Verkehrsfibel, wie man sich sicher im Verkehr bewegt. Das Ministerium fördert das Erscheinen des Heftes, das kindgerechte Geschichten, Rätsel und Comics enthält. „Ich freue sehr, dass Schüler aus Lichtenrade zur Vorstellung der neuen Verkehrsfibel ins Ministerium eingeladen worden sind“, sagte Dr. Jan-Marco Luczak, Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordneter, am Rande der Veranstaltung. Gemeinsam mit Minister Dobrindt wirbt Luczak für das Tragen von Helmen: „Gerade die jüngsten Verkehrsteilnehmer sind dank eines Helms beim Radfahren oder Skaten besser geschützt.“ Es sei richtig, dass die Politik dabei vor allem auf originelle und leicht verständliche Aufklärung statt auf Verbote setze. Melina und ihre Klassenkameraden bekamen bei ihrem Besuch jedenfalls nicht nur druckfrische Verkehrsfibeln, sondern auch bunte Fahrradhelme geschenkt.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben