Klausurtagung in Wiesbaden

Am vergangenen Wochenende führte die CDU-Fraktion des Abgeordnetenhauses ihre jährliche Klausurtagung in Wiesbaden durch.
 
Zum Auftakt der dreitägigen Klausurtagung sind wir am Freitag, den 24. September, mit dem neu gewählten Hessischen Minister-präsidenten, Volker Bouffier, und dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Christean Wagner, zu einem politischen Gedankenaustausch zusammenkommen. Am Abend konnten wir den hessischen Finanzminister, Dr. Thomas Schäfer zum Abendessen begrüßen und angeregt über die Schuldenbremse und die Finanzpolitik im Allgemeinen diskutieren.

Am Samstag haben wir uns auf einer Tagestour nach Frankfurt am Main über Erfolge und Herausforderungen in der Metropolenregion informiert. Auf dem Programm stand unter anderem die Besichtigung der Ausbauflächen der Neuen Landebahn Nord des Frankfurter Großflughafens sowie ein Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte. Besonders interessant an dem Gespräch war die Bedeutung des Großflughafens als Jobmotor für die Region. Rund 70.000 Arbeitsplätze und 500 Firmen hängen am Flughafen, durch den Ausbau sollen die Arbeitsplätze nochmals um rund 30.000 steigen. 
 
Anschließend diskutierten wir mit dem Polizeipräsidenten von Frankfurt am Main, Dr. Achim Thiel, über sicherheitspolitische Herausforderungen in einer Großstadt. Am Abend haben sich die CDU-Abgeordneten mit ihren Frankfurter Kollegen über Bildungs- und Integrationsfragen ausgetauscht. 
 
Neben diesen und weiteren Informationsbesuchen haben wir uns ein ambitioniertes Arbeitsprogramm vorgenommen. Unter anderem wurden Anträge und Beschlüsse zu folgenden Themen abgestimmt: Kiezkriminalität, Eurovision Song Contest 2011, Berliner Sozialpolitik, Großflughafen und Beteiligungsunternehmen. 

Alle Anträge und Beschlüsse können Sie in unserer aktuellen Ausgabe "Politik für Tempelhof" nachlesen. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link:

Inhaltsverzeichnis
Nach oben