Status Quo und Perspektiven der Gesundheitsversorgung

Diskussion mit Guido Pschollkowski zur Gesundheitspolitik

Guido Pschollkowski
Guido Pschollkowski
Die Entwicklung des deutschen Gesundheitssystems erläuterte der anerkannte Gesundheitsexperte und stv. Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg, Guido Pschollkowski, und diskutierte mit den Mitgliedern der CDU Schöneberger Westenüber die zukünftige Ausgestaltung der Gesundheitsversorgung in Deutschland.

Im Restaurant „Kleine Ratsstuben“ im Rathaus Schöneberg erläuterte Guido Pschollkowski die Entwicklung des Gesundheitssystems und die bisherigen Gesundheitsreformen, welche durch den  demografischen Wandel und die Fortschritte der modernen Medizin erforderlich waren. Die Mitglieder des Ortsverbandes Schöneberger Westen hatten zahlreiche eigene Erfahrungen und so entwickelte sich schnell eine lebendige Diskussion. Pschollkowski prognostizierte, dass weitere Reformen anstehen und erklärte, welche Zielsetzung diese seiner Meinung nach haben müssen.

Danach sollte der Gesundheitsprävention ein wesentlich höherer Stellenwert eigeräumt werden. Dazu zählt neben der Anleitung von Kindern und Jugendlichen zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung auch die Vermeidung von stressbedingten Belastungen von Arbeitnehmern. Auch die Vorteile einer elektronischen Gesundheitskarte für die Patienten und zur Kostenreduktion erläuterte der Experte.



Weiterhin wurden der Fachkräftemangel und der bürokratische Aufwand im Gesundheitssystem und in der Pflege sowie zahlreiche weitere Themen angesprochen. Pschollkowski blieb keine Antwort schuldig und die anwesenden Ortsverbandsmitglieder erhielten somit einen fundierten und umfangreichen Einblick in die Gesundheitsversorgung. 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben