Situation um den Winterfeldplatz

Wochenmarkt auf dem Winterfeldplatz - Foto: M. Steuckardt www.steuckardt.de
Wochenmarkt auf dem Winterfeldplatz - Foto: M. Steuckardt www.steuckardt.de
Die CDU Fraktion in der BVV hat dieses Thema immer wieder auf die Tagesordnung gebracht. Es gab von Monika Thamm, MdA und mir zahlreiche Gespräche mit der dort ansässigen Bürgerinitiative und mit Vertretern des Polizeiabschnitts. Nun hat auch das Bezirksamt mit dem zuständigen Stadtrat Herrn Schworck (SPD) die Problematik erkannt.

Die CDU konnte folgendes erreichen:

1) Verstärkte und regelmäßige Kontrollen durch den Außendienst auch während der Nachtstunden mit Unterstützung der Polizei. Hierbei soll verstärkt die Einhaltung der Sondernutzungsflächen, Nichtraucher- und Jugendschutzbestimmungen u.a. überprüft werden.

2)  Aufbringen von Markierungen der Sondernutzungsfläche und das sichtbare Aushängen der Genehmigung durch die Gastwirte.

3)  Konsequente Umsetzung eines Rückbaus von nicht genehmigten festen Außenumbauten sogenannte Umhausungen.

4)  Entfernung von Heizpilzen aus dem öffentlichen Straßenland

Das Bezirksamt hat außerdem zugesagt den Gastwirten die rechtlichen Vorschriften nochmals zu erläutern, insbesondere die Lärmvermeidung nach 22:00 Uhr. Für das Bezirksamt ist es auch denkbar, eine bauliche Veränderung des Straßenzuges Maaßenstr./ Winterfeldplatz im Sinne der Anwohner zu verwirklichen. Die CDU wird die Einhaltung dieser Maßnahmen beobachten und ggf. Nachbesserungen einfordern.

Harald Sielaff
Bezirksverordneter
Mitglied im Ausschuss Bürgerdienste und Ordnungsamt

Inhaltsverzeichnis
Nach oben