CDU beantragt eine Anerkennung für im Ehrenamt tätige Bürgerinnen und Bürger

In der Dezembersitzung der BVV konnte ein Antrag der CDU-Fraktion Tempelhof-Schöneberg einstimmig verabschiedet werden, mit dem „das Bezirksamt ersucht wird zu prüfen, ob Bürgerinnen und Bürgern, die sich im Bezirk ehrenamtlich engagieren, künftig ein kostenfreier Zugang zu allen kostenpflichtigen Veranstaltungen des Bezirks Tempelhof-Schöneberg und sich dafür einzusetzen, dass für diese Leistung auch eine Vergünstigung bei der Monatskarte der BVG angeboten werden kann.“
Wir wollen damit deutlich machen, dass unsere Gesellschaft zu jeder Zeit auf das Engagement von Bürgern angewiesen ist und zum Ausdruck bringen, dass dieser Dienst am Mitmenschen und unserer Gesellschaft neben dem Dank auch einer spürbaren Gegenleistung bedarf. Wir sind auf das Ergebnis dieser Prüfung gespannt und werden zu gegebener Zeit ergänzend unterrichten.
 


Inhaltsverzeichnis
Nach oben